DB setzt Zeichen: Schulzeugnisse bei Bewerbung uninteressant

Das finde ich ja mal einen echten Fortschritt: Die Deutsche Bahn führt jetzt ein neues Bewerbungsverfahren ein, bei dem Zensuren erst einmal keine Rolle spielen. Quelle: http://www.sueddeutsche.de/karriere/bewerbung-bei-der-deutschen-bahn-zeugnis-egal-1.1722142.

Schulzeugnisse sagen aus meiner Sicht wirklich sehr wenig über die Fähigkeiten von jungen Menschen aus. Unser Schulsystem ist ja definitiv nicht mehr zeitgemäß und wird den Schülern wenig gerecht. Zwar gibt es mittlerweile an verschiedenen Schulen sehr gute Ansätze, doch die verbindlichen Lehrpläne und viel Grundsätzliches brauchen eine komplette Überarbeitung. Interessant dazu ist auch: http://www.schulen-der-zukunft.org/schulen-der-zukunft/

Ich hoffe, andere Unternehmen lassen sich vom Bewerbungsverfahren der Deutschen Bahn inspirieren und bewegen so die Bildungsverantwortlichen, zu handeln und die überfällige Weiterentwicklung der Lehrpläne und Unterrichtsmethoden, am besten den gesamten Schulkontext zu transformieren. Und natürlich können wir Eltern hier mitgestalten, z.B. mit dieser Initiative: http://www.roadshow-lernlust.de/

 

Neuen Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
15 + 5 =
Bitte diese einfache mathematische Aufgabe lösen und das Ergebnis eingeben. Zum Beispiel, für die Aufgabe 1+3 eine 4 eingeben.